13 Hyundai-Stapler für die hochmoderne Logistik im Laminate Park

Mit einem der modernsten Laminat-Werke Europas bietet Laminate Park die neusten technischen Innovationen, kombiniert mit hoher Flexibilität und effizienter Produktion - das Joint Venture zwischen Sonae Industria aus Portugal und Tarkett aus Frankreich produziert mit 250 Mitarbeitern in Heusweiler-Eiweiler jährlich bis zu 26 Mio. m2 Laminat und betreibt zudem eine MDF-Plattenproduktion mit einem Jahresausstoß von 220.000 m3.
 
Auf über 70.000 m² Lagerfläche verkehren fast ausschließlich Hyundai-Flurförderzeuge. Größte Maschinen sind seit 2011 vier große Hyundai-Dieselstapler vom Typ 110D-7E und 130D-7E mit 11.000 und 13.000 kg Traglast bei 900 mm LSP. Supply Chain Manager Dirk Wuschech arbeitet seit vielen Jahren mit dem Gabelstapler-Handelshaus Isfort in Heek unter Leitung von Inhaber Richard Isfort zusammen.
 
Nun wurde die existierende Flotte aus vier Hyundai-Großstaplern erheblich aufgestockt. Neu sind ein 8-T-Dieselstapler 80D-9, ein 5-T-Elektrostapler 50B-9 und sechs Dreirad-E-Stapler 18BT-9. Aufgabe der sehr leistungsfähigen vorderradgetriebenen 48-V-Dreiradstapler 18BT-9 ist die Be- und Entladung von LKWS auf Rampen und vom Hof-niveau aus, außerdem transportieren sie Kartonagen und sind in Versand und innerbetrieblichem Transport eingesetzt.
 
Kundenspezifische Anpassungen
Sämtliche Dreiradstapler haben ein Freisicht-Hubgerüst mit 3.200 mm Hubhöhe sowie Zinkenverstellung und Seitenschub - zwei der Dreiradstapler sind mit Teleskopgabeln von Schulte-Henke bestückt. Bis zu 1.600 h/Jahr arbeiten die Maschinen. Die Verantwortlichen für die interne Logistik und den Fuhrpark, Jürgen Bach und Georg Eberle, ließen die Hyundai-Stapler individuell nach den Wünschen und Bedürfnissen von Laminate Park ausstatten.
Dazu gehören Fingertipps anstelle der Standard-Bedienhebel, wegen des größeren Komforts für die Fahrer und der feinfühligeren Bedienung. BlueSpot-Scheinwerfer für Vor- und Rückwärtsfahrt sind zur Warnung von Personen oder LKW-Fahrern, die im Logistikbereich unterwegs sein können, an allen Staplern montiert. Per ECS-System loggen sich die Fahrer mit einem RFID-Chip ein - so ist sichergestellt, dass nur befugte Personen die Maschinen bedienen.

Ein selbstschließendes Gurtsystem entlastet die Fahrer beim häufigen Auf- und Absteigen und sorgt für eine umfassende Sicherheit. Die wenigen Dreiradstapler wurden auf 15 km Höchstgeschwindigkeit eingestellt, ein perfekter Kompromiss zwischen Batterielebensdauer und Umschlagleistung. Front- und Dachscheiben erhöhen die Sicherheit und schützen im Außeneinsatz vor Regen und Schneefall. Georg Eberle: „Die gute Effizienz der Stapler in Verbindung mit den 745-Ah-Batterien erlaubt den Zweischicht-Betrieb mit einer Batterieladung - Wechselbatterien entfallen.“ Eine moderne HF-Ladestation von IEB „befüllt“ die Batterien, die selbstverständlich mit Aquamatik und Elektrolytumwälzung ausgestattet sind.

Richard Isfort als langjähriger Hyundai-Vertragshändler hat sich für die vorderradgetriebenen Dreiradstapler entschieden.
„Diese Geräte machen in der Miete keine Zicken, sind unverwüstlich und sie laufen wirklich rund.,
seitlicher Batteriewechsel, vernünftige Hubmasten und große Batterien beeindrucken unsere Kunden - es sind ideale Performer für den ein-bis zweischichtigen Einsatz.“


Der 18BT-9 ist bis zu 15 km/h schnell - wurde bei Laminate Park nur minimal gedrosselt. Dank serienmäßiger Rohrbruchsicherung sackt die Gabel auch nicht bei plötzlich absinkendem Hydraulikdruck ab - das OPSS (Operator Sensing System) schaltet Fahr- und Hubfunktionen nur frei, wenn der Fahrer auf dem Sitz Platz genommen hat.
Grammersitz GS 65 ist bei allen von Isfort ausgelieferten Hyundai-Staplern Standard - ein guter Kompromiss zwischen Komfort, Aufbauhöhe und Ergonomie. Die von Laminate Park gewählten Fingertipps sind eine Option, sie sind für bis zu fünf Hydraulikkreise verfügbar, reagieren proportional und haben einen angenehm langen und feinfühligen Bedienweg.
 
1.420 mm Radstand und 2.875 mm Länge einschließlich Gabelrücken sind Maße, welche die 9er-Serie als sehr kompakt und wendig definiert, Dank der neuen Lenkachse drehen die Stapler auf der Stelle, was besonders bei der LKW-Beladung bei Laminate Park ein wichtiges Feature ist. Mit 1.979 mm Gesamthöhe können die Stapler jede LKW-Art problemlos befahren. Alle Hyundai-Stapler werden exklusiv mit Continental SE-Reifen bestückt. In einem hausinternen Reifenvergleich haben diese Produkte am besten abgeschnitten.
 
Der 50B-9 ist der größte Elektrostapler im aktuellen Hyundai-Programm, er trägt 4.990 kg bis 500 mm LSP und wird bei Laminate Park zum Stapeln und Kommissionieren von Longboard-Paketen mit Längen bis zu 2.050 mm und Gewichten bis zu 1.200 kg eingesetzt. Er wurde aufgrund von häufigem Wechsel des Einsatzortes mit einer Vollkabine ausgerüstet.
 
Fullservice ist das Stichwort für diese Flotte. Wuschech möchte eine feste Kalkulationsbasis und hat sich auf ein Komplettangebot zum Festpreis mit Richard Isfort verständigt. Für den schnellen Service sorgt der lokale Servicepartner Jürgen Weber mit Sitz im nur wenige Kilometer entfernten Lebach.

 
Wichtige technische Daten Hyundai 18 BT-9:
 

Traglast 1.800 kg/500 mm LSP
Gerätebreite 1105 mm
Gerätelänge bis Gabelträgerrücken 1975 mm
Maximale Hubhöhe 7.035 mm (3.300 mm Standard)
Fahrgeschwindigkeit vor-/rückwärts 16/17
Hubgeschwindigkeiten (bel./unbel.) 410/600 mm/s
Fahrmotoren 2 x 4,7 kW
Hubmotor 14 kW
Einsatzgewicht 3365 kg
Batteriegröße 636 bis 983 Ah


Richtig mächtig: 250D-9 – der stärkste Gabelstapler im Hyundai-Programm

Der Hyundai 250D-9 mit 25 Tonnen (25.000 kg) Tragfähigkeit ist der größte Stapler, den das Unternehmen im Programm führt und er verfügt über alle in dieser Klasse geforderten Qualitäten – Leistung und Effizienz, Robustheit und Sicherheit. Das Modell 250D-9 übernimmt in vielen Branchen die Schwerst-arbeit – ob Containerumschlag, Windturbine, Marmor, Beton, Hafenlogistik oder Stahlbau.
 
Der 25-Tonner 250D-9 mit einem Lastschwerpunkt von 1200 mm ist das „Flaggschiff“ unter den Hyundai-Dieselstaplern. Der vierrädrige Schwerlast-Gegengewichtstapler bietet seinem Bediener Laufruhe, Ergonomie und Komfort sowie hohe Produktivität und einfache Wartung.
 
Optimale Leistung
Der Gabelstapler 250D-9 wird von einem Cummins QSL-Motor der Abgasnorm Stage IV mit 204 kW (275 PS) Leistung angetrieben.  Der Sechszylinder-Turbodiesel steht für Leistung, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit. Hyundai hat sich durchweg für führende Anbieter zur Ausrüstung der neuen Staplerreihe mit einer Kombination aus Cummins-Motor, ZF-Getriebe, Kessler-Vorderachse und Bosch Rexroth-Pumpen entschieden.  So kombinieren sich bei diesem Modell schnelle und sanfte Schaltvorgänge mit einer präzisen Antriebssteuerung.
 
Die Hydraulikpumpen optimieren den Hydraulikstrom bedarfsgeregelt. Wenn der Mast nicht bewegt wird, verringert sich der Volumenstrom der Hydraulikpumpe. Dies reduziert den Kraftstoffverbrauch des Motors. Bewegungen des Masts lassen sich dank des Steuerventils (im Hydraulik-Vorsteuersystem) mit den kleinen Hydraulikhebeln sehr präzise steuern.  Insgesamt werden schnelle und exakte hydraulische Bewegungen bei geringstmöglichem Kraftstoffverbrauch realisiert.
 
Durch das vollautomatische Getriebe gestalten sich Fahrstufen- und Richtungswechsel für den Bediener einfach, bequem und sanft. Ein verbesserter Drehmomentwandler mit Statorfreilauf erhöht die Kraftstoffeffizienz gegenüber älteren Modellen nochmals. Das großvolumige Hydrauliksystem reagiert schnell, und ein geräuscharmes Steuerventil sorgt für hohe Effizienz und Langlebigkeit. Schnelle Hubbewegungen und hohe Vor- und Rückneigewinkel schaffen beste Voraussetzungen für Produktivität beim Aufnehmen und Absetzen der Ladung.

Bei voll beladenem Stapler wird die Senkgeschwindigkeit des Masts von einem speziell dafür vorgesehenen Ventil in der Hydraulik kontrolliert und geregelt. Der leistungsstarke Cummins-Motor verhilft der Maschine auch in rauem Gelände sehr guten Beschleunigungswerten, hohen Fahrgeschwindigkeiten sowie zu exzellenter Steigfähigkeit.
 
Fahrerkomfort
Neben Leistung und Kraftstoffökonomie zeichnet sich der Hyundai 250D-9 durch Komfort und Bedienerfreundlichkeit aus. Die neu konzipierte und robuste Kabine bietet dem Fahrer mehr Platz, eine bessere Sicht und maximalen Schutz, ohne seine Rundumsicht einzuschränken.
 
Bei geschlossenen Türen wird dafür gesorgt, dass immer ein leichter Überdruck in der Kabine herrscht um Staub und Schmutzpartikel draußen zu halten. Die Maschine bietet mit bedienerfreundlichen Instrumenten, einer spritzwassergeschützten Überwachungsanzeige sowie einem mühelos verstellbaren, gefederten Sitz ein hohes Maß an Komfort und Sicherheit. Für hohen Bedienkomfort ebenfalls serienmäßig vorhanden sind ein zentrales Schalterfeld, MP3-/CD-Player und Fernbedienung, eine Heizungs- und Klimaautomatik, schnell ansprechende Bedienhebel, ergonomisch positionierte Pedale und eine verstellbare Lenksäule.
 
Alle relevanten Information über Maschinen- und Fahrzustände werden gut ablesbar in dem digitalen Farbdisplay angezeigt – das Wartungsmenü in der Digitalanzeige informiert nicht nur übersichtlich über den Wartungszustand des Staplers, es ermöglicht auch die schnelle und einfache Fehlersuche ohne Werkzeuge oder Laptop, da alle wichtigen Parameter und Signale unmittelbar angezeigt werden können.
 
Sicherheit und Langlebigkeit
Sicherheit und Langlebigkeit standen beim 250D-9 ganz oben auf der Prioritätenliste. Die außerordentlich robuste Maschine hat einen Gabelträger aus hoch zugfestem Baustahl. Ein Fahrerpräsenz-Sensorsystem (OPSS) lässt Mastbewegungen aus Sicherheitsgründen nur zu, wenn sich der Fahrer auf seinem Sitz befindet.
 
Eine optionale Lastanzeige auf dem LCD-Monitor informiert den Fahrer über das Gewicht der aufgenommenen Last. Bei Überlastung wird der Fahrer sofort gewarnt. Für die Arbeit bei Dunkelheit sind Scheinwerfer an verschiedenen Positionen angebracht – zwei am vorderen Kotflügel, vier am Mast und zwei weitere an der Kabine. Der Gabelstapler ist mithilfe von Leiter und Handgriffen sicher zu besteigen und zu verlassen. Die Rückfahrkamera unterstützt den sicheren und komfortablen Staplerbetrieb und verfügt über insgesamt vier Kamerakanäle. Geschwindig-keitsbegrenzer, Lenkeinschlagsanzeige und die Rückfahrkamera sind Bestandteil eines umfangreichen Sicherheitskonzepts.

 Wartungsfreundlich – schnelle und einfache Wartung, minimale Ausfallzeiten
Für kurze Ausfallzeiten bei Überprüfung und Wartung, sind beim 250D-9 alle entscheidenden Bauelemente zentral zusammengeführt. Sämtliche dafür relevanten Maschinenbereiche sind leicht zugänglich. Selbst die Komponenten des Antriebsstrangs sind dank der automatischen Kippkabine problemlos für Wartungs- und Instandhaltungszwecke erreichbar. Die große Motorhaube in Kombination mit der elektro-hydraulisch kippbaren Kabine bietet idealen Zugang zum Motor. Weitere positive Aspekte bei Service- und Wartungsarbeiten bei diesem Modell sind:
  • einfach zu wechselnder Luftfilter mit Durchlassüberwachung,
  • Kabinenfrischluftfilter,
  • kompakter, zentraler Sicherungskasten,
  • selbstarretierende Gasdruckfedern,
  • großer Werkzeugkasten,
  • Messanschluss zur Kontrolle des Öldrucks.
Der Gabelstapler ist erhältlich mit Hubhöhen von 3,5 bis 7 Metern und offeriert sich somit für ein breites Spektrum verschiedenster Anwendungen. Zum schnellen Wechseln von Lastgabeln oder Anbaugerät ein Gabelträger mit Terminal-West-Aufnahme erhältlich.
 

Neues Diesel-Gabelstapler-Programm von Hyundai

Hyundai hat mehrere neu entwickelte Gegengewicht-Dieselstapler in der Tragkategorie 2,2 bis 3,3 Tonnen eingeführt. Die neuen Hochleistungsstapler der 9er-Serie bieten optimale Sicherheit, sind umweltfreundlich, effizient und ergonomisch konzipiert und für unterschiedlichste Hebeanwendungen von Holz über Fliesen bis Zement- und Kiessäcke sowie viele andere Arbeiten im Freigelände einsetzbar. Das komplette Hyundai-Programm umfasst damit Maschinen mit einer Tragfähigkeit von 1 500 kg (1,5 Tonnen) bis 25 000 kg (25 Tonnen).



Lesen Sie die Pressemitteilung als PDF

Der Hochleistungsgabelstapler 30D-9 von Hyundai

Der Hyundai-Gabelstapler 30D-9 gehört zu den Hochleistungsmaschinen in der neu entwickelten 9er-Serie der Gegengewicht-Dieselstapler von Hyundai.  Der 30D-9 hat eine Tragfähigkeit von 3 Tonnen (3000 kg) bei einem Lastschwerpunkt von 500 mm. Er ist umweltfreundlich, effizient, sicher und ergonomisch konzipiert und für unterschiedlichste Hebeanwendungen von Holz über Fliesen bis Zementsäcke und Großgebinde sowie viele andere Arbeiten im Freigelände einsetzbar.

Lesen Sie die Pressemitteilung als PDF